SPD-Skatabend am 18. November 2016

Ausgebuchter SPD-Skatabend am Freitag, den 18. November 2016

Tolle Preise für zufriedene Gäste im Wohnpark Inge Rüpcke

Fester Bestandteil der Vorweihnachtszeit ist der traditionelle Skatabend der Schenefelder SPD im November. Man traf sich wieder im Wohnpark Inge Rüpcke in der Nedderstraße. Der optimal geeignete kleine Saal mit dem angebauten Wintergarten bietet 48 Spielern Platz und war wie immer bis auf den letzten Platz besetzt. Nach Übergabe des Blumenstraußes an Inhaberin Inge Rüpcke durch Ulla Kriete, der Begrüßung durch Gerd Manthei konnte es beginnen.

Die SPD-Crew hinter der Theke, besetzt mit Ingo Meier, Willy Matzen und Ulla Kriete, sorgten bei angenehm zivilen Preisen für die Bewirtung mit Getränken und heißen Würstchen, dem berühmten „Drei-Gänge-Menü“ mit Wurst, Senf und Brot.

Spielleiter des Abends war diesmal der bekannte Wohnparkbewohner Jürgen Meier, der am Schluss auch die Tischpreise an die Mitspieler verteilte. Jeder ein Gewinner, so das Motto und so bekam dann auch jeder Mitspieler einen Preis ausgehändigt.

Auch der nächste Skatabend wird wieder in den Zeitungen angekündigt und findet wahrscheinlich im Februar 2017 statt.

161118skatblumen

Ulla Kriete überreicht Gastgeberin Inge Rüpcke den Blumenstrauß.

161118skatpreise

Die Preise – in der Mitte stehen Jürgen Maier, Willy Matzen und Ulla Kriete.

Text und Fotos: Frank Grünberg.