Neuer Stadtkern Schenefeld

171007GerdkAm 13.März 2018 nutzten viele Schenefelderinnen und Schenefelder mit einer großen Portion Freude am kreativen Gestalten das Angebot zur Beteiligung an der Planung, um in drei Arbeitsgruppen die Köpfe zusammen zu stecken und Ideen zu entwickeln. Dieser Beteiligungsprozess brachte viele Anregungen hervor.

 

 

 

In meinem Rede– und Planungsbeitrag trug ich vor, was mir am Herzen liegt:

Früher waren Rathäuser Repräsentationsbauten und oft herausragende Werke der Baukunst, in denen den Bürgerinnen und Bürgern ein würdevoller Empfang bereitet wurde. Besonders gelungen waren die, der norddeutschen Tradition folgend, in rotem Backstein errichteten Bauten, die in ihrer Formenvielfalt und ihrer geschmackvollen Ornamentik ästhetisch vollkommen wirkten.

Heute wirken manche Rathäuser wie genormte Kartons aus Glas und Stahl.

Dabei gibt es doch in der norddeutsche Backstein – Architektur so viele gelungene Beispiele hoher Baukunst, auch bei uns in Schenefeld.

Für den neuen Stadtkern Schenefeld wünsche ich mir, dass eine lebendige „Norddeutsche Seele“ bei der Konzeptentwicklung mitwirkt und dass auch das Auge „satt“ wird!

Gerhard Manthei

Schenefeld , Blockhorner Weide 5