Kommunalwahl 2018

„Wahlkampf gleicht dem Versuch, einen Touristen statt im Hotel im Reiseprospekt unterzubringen“, lautet ein berühmtes Bonmot des Satirikers Karl Garbe.

Wir beschreiben Ihnen hier das Hotel, dass wir gemeinsam mit ihnen ausbauen und beziehen wollen.

Die deutsche Sozialdemokratie ist in den letzten Wochen und Monaten durch wilde Turbulenzen gegangen und wurde kräftig durchgeschüttelt.
Aber eins haben diese Diskussionen gezeigt:
Die SPD ist eine starke Mitgliederpartei mit Menschen die vor Ort das Leben der Menschen besser machen wollen.

Politik ist ein ständiger Erneuerungsprozess und auch wir müssen
uns permanent auf neue Rahmenbedingungen einstellen und neue gesellschaftliche Herausforderungen und Veränderungen annehmen.
Willy Brandt hat es kurz vor seinem Tod 1992 in einem Grußwort an den Kongress der Sozialistischen Internationale prägnant formuliert:
„Nichts kommt von selbst.
Und nur wenig ist von Dauer.
Darum – besinnt Euch auf Eure Kraft und darauf,
dass jede Zeit eigene Antworten will und man auf ihrer Höhe zu
sein hat,
wenn Gutes bewirkt werden soll.“
Dieses Vermächtnis ist uns Verpflichtung und Ansporn zugleich.

Dabei kann die Schenefelder Sozialdemokratie auf eine stolze Tradition zurückblicken. Seit 1911 engagieren sich Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in der Schenefelder kommunalen Selbstverwaltung. Wir sind seitdem in allen demokratisch
legitimierten Wahlen angetreten und viele entscheidende Weichenstellungen für das Wohl der Stadt sind auch mit den Stimmen der SPD gestellt worden.

Für die Wahl am 6. Mai präsentieren wir Ihnen eine Mischung aus erfahrenen Kräften und Newcomern, engagierten Frauen und Männern, SPD-Mitgliedern
und Parteilosen sowie allen Altersstufen.