Da steht ein Mann, ernsthaft und aufrecht, seine Hände suchen Halt an den Reversspitzen seines Sakkos.
Er weiß, dass er gleich zum Tode verurteilt wird. Aber er bleibt gefasst. Denn eines möchte er den Nazis nicht gönnen: das gnadenlose Niederbrüllen, das den meisten seiner Mitangeklagten widerfahren ist.
Wie Julius Leber bezahlten tausende Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten ihren Einsatz für die Demokratie mit ihrem Leben.
Wir gedenken aller Opfer des Widerstands gegen die NS-Diktatur.
Nie wieder Faschismus!