„DER FILM – CLUB“

Die SPD Schenefeld lädt ein zum „Film – Club“!

Am Sonnabend, den 11. November 2017
um 15 Uhr
im JUKS, Osterbrooksweg 25, 22869 Schenefeld

Wir haben die Idee, Filme gemeinsam zu anzusehen, die zum Nachdenken, einem Gedankenaustausch oder zur Diskussion anregen. Filme, die unter anderem auch die Grundlagen und Geschichte der Sozialdemokratie sichtbar, fühlbar und verständlich machen.
Im Anschluss an die Vorführung wollen wir in ungezwungener Runde bei einem Getränk nach Wahl ins Gespräch kommen.

Wir starten mit „Die Unbesiegbaren“ aus dem Jahr 1953, dem ersten DEFA-Film zur Geschichte der sozialistischen deutschen Arbeiterbewegung.

Dieser Film führt uns zurück in das Jahr 1889, zu Zeiten der Sozialistengesetze.

unbesiegbaren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In eine Zeit, in der Sozialdemokraten für ihre politische Meinung noch ausgegrenzt und von der Obrigkeit verfolgt wurden.

Wir freuen uns auf viele Interessierte und wünschen uns einen anregenden Nachmittag!

 

 

Rohre in der Erde – Was passiert mit dem Schenefelder Stromnetz?

Am Mittwoch, den 8. November 2017
19 Uhr
Im LUSTiS 53,6 – Industriestraße 10 – in Schenefeld

Zum Jahr 2021 laufen die Konzessionsverträge für die im Stadtgebiet Schenefelds verlegten Versorgungsleitungen für Strom und Gas aus. 

Die Stadt Schenefeld muss bis zu diesem Zeitpunkt das Ausschreibungsverfahren für die Konzessionsvergabe vorbereitet und durchgeführt haben.

Die Schenefelder SPD möchte sämtliche Aspekte dieser Thematik beleuchten und alle Akteure und Interessierte zur Diskussion und zum Meinungsaustausch einladen.

Ablauf:

Impulsreferate zur Situation in Schenefeld

Nils Wieruch, Fraktionsvorsitzender der SPD-Schenefeld
– Historische Entwicklung in Schenefeld

Roman Schneider, smm Managementberatung
– Ablauf des Konzessionierungsverfahrens

 

Talkrunden
Runde 1:
Mehr als nur Rohre in der Erde

  • Bernd Peschka, SPD-Fraktion Schenefeld, Mitglied des Ausschusses für Energie, Wasser und Abwasser
  • Adam Krüppel, Geschäftsführer der Stadtwerke Wedel
  • Jannic Christensen, Schleswig-Holstein Netz AG

 

Runde 2:
Politische Steuerungsmöglichkeiten und Vorgaben

  • Thomas Hölck, SPD-Landtagsabgeordneter und Energiepolitischer Sprecher der Fraktion
  • Roman Schneider, smm Managementberatung
  • Dörte Dietrich-Garwinski, SPD-Halstenbek, stellvertretende Vorsitzende des Werkausschuss Halstenbek und Mitglied des Aufsichtsrates GWHtel

Bilanz und Ziele für Schleswig-Holstein

Am 7. Mai wird ein neuer Landtag gewählt. Wir wollen mit Ihnen diskutieren, welchen Weg Schleswig-Holstein in den nächsten fünf Jahren nehmen soll.
Stegner in Schenefeld

Der Blick zurück zeigt: Wir haben das Land seit 2012 gerechter und moderner gemacht. Alles, was wir vor der Wahl versprochen haben, haben wir gehalten. Mit unserem neuen Regierungsprogramm haben wir uns auch für die nächsten fünf Jahre viel vorgenommen. Mehr dazu unter: www.spd-wir-machen-das.sh

Über Bilanz und Ziele wollen Ralf Stegner und Ihr SPD-Wahlkreiskandidat Kai Vogel mit Ihnen diskutieren.

Die Leitfragen:
Was läuft aus Ihrer Sicht gut in Schleswig-Holstein?
Worin müssen wir noch besser werden?

Am Mittwoch, den 26. April ab 19 Uhr

im JUKS, Osterbrooksweg 25 in Schenefeld

Zeit für mehr Gerechtigkeit

Martin Schulz

In einer Welt, die sich schnell verändert, muss unsere Gesellschaft zusammenhalten. Und dafür muss es in unserer Gesellschaft gerecht zugehen.

Um diese Ziele zu erreichen, braucht Deutschland eine starke SPD und einen Sozialdemokraten im Kanzleramt.

Auf unserem Bundesparteitag wählen wir unseren Parteivorsitzenden und nominieren unseren Kanzlerkandidaten.

Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit.

Es ist Zeit für Martin Schulz.

Lohnlücke schließen!!!

Frauen bekommen immer noch im Schnitt 21 Prozent weniger Gehalt als Männer. Dagegen kämpfen wir entschlossen!
Die Union und Bundeskanzlerin Merkel müssen nun endlich Farbe bekennen.

Unser Lohngerechtigkeitsgesetz, das Rückkehrrecht von Teilzeit zur alten Arbeitszeit und das Pflegeberufsgesetz sind jetzt zu verabschieden!

Equal-Pay Day