Die Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen beantragten für die Sitzung der Schenefelder Ratsversammlung am 30. Januar 2014 den Tagesordnungspunkt „Bespielung des FORUM ab der Saison 2014/2015“ aufzunehmen

Der unterbreitete Beschlussvorschlag lautet:

Die Bespielung des FORUM wird an die Jubiku gGmbH/JUKS vergeben. Dabei sollen jeweils 7 Veranstaltungen pro Saison mit dem Schwerpunkt Schauspiel, Comedy, Kabarett, Kleinkunst, Musical angeboten werden.

Nach dem Angebot von Jubiku/JUKS entstehen dabei maximale Kosten in Höhe des Unterdeckungszuschusses von 14.000 Euro für die 7 Veranstaltungen der Saison.

Begründung:
Die SPD-Fraktion war sehr erfreut, dass sich zwei Anbieter dazu entschlossen hatten Angebote für die Bespielung des Forums im Auftrag der Stadt abzugeben. Dadurch war für uns erkennbar, dass dieser Veranstaltungsort hoch attraktiv ist und sich nach Meinung von professionellen Anbietern wirtschaftlich bespielen lässt.
Wir haben beiden Interessenten zugetraut, für den angepeilten finanziellen Rahmen ein für die Kulturinteressierten in Schenefeld und Umgebung ein attraktives, abwechslungsreiches und interessantes Angebot zu stricken und den kulturellen Jahreskalender in Schenefeld zu bereichern.
Die SPD-Fraktion hat dann bei der Sichtung der Angebote das JUBIKU-Angebot leicht vorne gesehen, da dieses eine etwas größere Bandbreite bei der kulturellen Vielfalt beinhaltete.
Im zuständigen Ausschuss geriet die Diskussion dann aber schnell konfrontativ und nachdem der alternative Anbieter zu der stadteigenen Gesellschaft JUBIKU gGmbH leider aufgrund der geführten Debatte enttäuscht sein Angebot zurückgezogen hat, liegt derzeit nur noch ein Angebot auf dem Tisch.
Wir appellieren daher an die Fraktionen der Ratsversammlung, weiteren Schaden am Schenefelder Kulturbetrieb zu vermeiden und für unseren gemeinsam mit der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen eingebrachten Antrag zu stimmen.
Die Schenefelder Kulturszene braucht Ruhe und der avisierte Veranstalter Vertrauen und Unterstützung für die anstehende Spielzeit.