Die Sportförderung in Schenefeld wird auf höchstem Niveau geführt, denn die Vereine erfüllen auch eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe für das Gemeinwohl.

Die SPD steht zu der Entscheidung, städtische Sportanlagen auch weiterhin kostenlos zur Verfügung zu stellen und für die Jugendförderung in ihrem bisherigen Umfang. Darüber hinaus setzen wir uns dafür ein, die vorhandenen städtischen Sportstätten und Bolzplätze in ihrer Substanz zu erhalten und zu pflegen. In einem Sportstättenentwicklungsplan wollen wir künftig den Bedarf an Kapazitäten feststellen und ergänzen.

Der Sport hat einen hohen Stellenwert für die Schenefelder SPD und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Als Partei haben wir eine Beitragspatenschaft für ein Kind übernommen, das sonst aus finanziellen Gründen nicht in der Lage gewesen wäre Sport bei Blau-Weiß 96 zu betreiben.

Wir erkennen daher auch ausdrücklich die soziale Funktion des Sports in den Vereinen der Stadt für den gesellschaftlichen Zusammenhalt an. Ein attraktives Sport- und Freizeitangebot erhöht den Wohlfühlfaktor und ist ein wichtiger Kitt für das Leben in der Stadt.

Allen Engagierten, ob ehren- oder hauptamtlich, sprechen wir respektvoll unseren Dank und Anerkennung aus.

Um dieses Engagement und auch sportliche Leistungen zu würdigen, regen wir die Durchführung eines jährlichen städtischen Sportempfangs in einem würdigen Rahmen an.