Herzlich willkommen auf der Internetseite der Schenefelder SPD / Kreis Pinneberg
 
Zum SPD-Ortsverein der Gemeinde Schenfeld im Kreis Steinburg kommen sie HIER  
 
Auf dieser Internetseite präsentieren wir Ihnen unseren Ortsverein und seine Aktivitäten, die Mitglieder und die Arbeit der SPD-Fraktion in der Schenefelder Ratsversammlung und eine Übersicht der unterschiedlichen Wahlen mit Informationen zu unseren Kreistags-, Landtags-, Bundestags- und Europaabgeordneten.  
 
Seit 1907 gibt es den SPD-Ortsverein Schenefeld und 1911 engagieren sich Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in der Schenefelder Kommunalpolitik. Unter der Rubrik Geschichte haben wir diese stolze Historie ausführlich dokumentiert.  
 
In der Rubrik Schwerpunktthema finden Sie Informationen zum Thema Flüchtlinge und auch konkrete Möglichkeiten den in Schenefeld angekommenen Menschen zu helfen.
 
Wir laden Sie ein, in unserem Angebot zu stöbern und hoffen, dass Sie etwas Interessantes für sich entdecken können.  
 
Bei Fragen, Wünschen, Anregungen, Kritik oder Kontaktwünschen stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung.
In der Rubrik "Kontakt" finden Sie die entsprechenden Möglichkeiten. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!
 

 

Zeit für mehr Gerechtigkeit

Martin Schulz

In einer Welt, die sich schnell verändert, muss unsere Gesellschaft zusammenhalten. Und dafür muss es in unserer Gesellschaft gerecht zugehen.

Um diese Ziele zu erreichen, braucht Deutschland eine starke SPD und einen Sozialdemokraten im Kanzleramt.

Auf unserem Bundesparteitag wählen wir unseren Parteivorsitzenden und nominieren unseren Kanzlerkandidaten.

Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit.

Es ist Zeit für Martin Schulz.

Lohnlücke schließen!!!

Frauen bekommen immer noch im Schnitt 21 Prozent weniger Gehalt als Männer. Dagegen kämpfen wir entschlossen!
Die Union und Bundeskanzlerin Merkel müssen nun endlich Farbe bekennen.

Unser Lohngerechtigkeitsgesetz, das Rückkehrrecht von Teilzeit zur alten Arbeitszeit und das Pflegeberufsgesetz sind jetzt zu verabschieden!

Equal-Pay Day

SPD-Antrag zur E-Mobilität in Schenefeld

Die SPD-Fraktion beantragt zur Sitzung der
Schenefelder Ratsversammlung am 23. März 2017

1.
Es wird ein Konzept erarbeitet, auf dem Gebiet der Stadt Schenefeld bis zu 10 Ladestationen zur Unterstützung der E-Mobilität zu errichten

2.
Unter Federführung des Ausschusses für Energie, Wasser und Abwasser werden die entsprechenden Details in Zusammenarbeit mit dem Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt und dem Ausschuss für Bauen und Feuerwehr erarbeitet

3.
Neben Lademöglichkeiten für Autos sollen auch weitere elektrisch betriebene Fortbewegungsmittel, wie Fahrräder oder Rollstühle, die Möglichkeit zum Aufladen an den zu errichtenden Stationen erhalten

 

Begründung:

Die Zukunft der Mobilität wird gezwungenermaßen ohne fossile Brennstoffe organisiert werden. Deshalb lautet eine zentrale Herausforderung für die Sicherung der Mobilität, effizienten und alternativen Antriebsformen und Kraftstoffen zum Durchbruch zu verhelfen.

Die Stadt Schenefeld unterstützt die von der Bundesregierung ausgerufene Initiative „Bewegung mit Zukunft“ zur Förderung der Elektromobilität und bis 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf die Straße zu bringen. Nur wenn dies auf lokaler Ebene mit der Bereitstellung der dafür notwendigen Infrastruktur flankiert wird, kann dieses ehrgeizige Ziel gelingen.

Wir trauern um Horst Ehmke

Die SPD verabschiedet sich von Horst Ehmke, einem der engsten Vertrauten Willy Brandts.

Er war Bundesminister, Kanzleramtschef und außenpolitischer Sprecher der SPD.

Spezialist für alles, Visionär, Querdenker.
Jemand, der sich nie gescheut hat, auch bei schwierigen Themen klar Stellung zu beziehen.

Horst Ehmke

Neben Willy Brandt und Egon Bahr gehörte er zu den entscheidenden Köpfen hinter einer neuen Ostpolitik und der Annäherung mit der Sowjetunion.

Ein großer Sozialdemokrat. Ein Vorbild für uns alle. Wir werden ihn vermissen.